Finale des KJR-Bandwettbewerbs

muc-king 2016

Vier Newcommer Bands greifen nach der MUC-KING-KRONE


Vier Münchner Nachwuchs-Bands stehen kurz vor dem Ziel. Am 3. Juni 2016 greifen sie im Spectaculum Mundi nach der Krone des Münchner Live-Musik-Wettbewerbs muc-king 2016. In den Vorrunden haben sich die Bands Execut-ed aus Schwabing, Chasing Sound aus Milbertshofen sowie Ohwhy und My Try aus dem Münchner Westen durchgesetzt.

Nun gilt es, die Jury und das Publikum im Finale zu überzeugen. Beide be-stimmen je zur Hälfte, wer beim Band-Contest des Kreisjugendring München-Stadt (KJR) als Sieger von der Bühne geht.

Die Musikstile reichen von Pop- über Indie-Rock über bis hin zu Melodic- und Ska-Punk, eindeutige Favoriten gibt es nicht. Ohwhy, das Pop-Rock-Trio um Sängerin Carla Pollack, begeisterte beim ersten Halbfinale im Schwabinger Soundcafé mit seiner Mischung aus wunderschönen Vocals, Akustik-Gitarre und Percussion. Die vier Jungs von Executed rockten das Publikum mit hoch-energetischem Ska-Punk´n´Roll. Beim zweiten Halbfinale im Pasinger aqu@rium setzte Chasing Sound mit handgemachtem Indie-Rock und mehr-stimmigem Gesang ein Zeichen gegen glatt gebügelte elektronische Popmu-sik. Und der Melodic-Pop-Punk von My Try überzeugte mit einem druckvollem Fundament aus Schlagzeug, Bass, verzerrten Gitarrenriffs und 80er-Jahre Synthesizer-Sounds.

So unterschiedlich die Bands und ihre Musikstile auch sind, sie haben einiges gemeinsam:

Sie sind im Schnitt nicht älter als 24 Jahre und spielen ausschließlich eigene Songs – Cover-Versionen sind bei muc-king nicht zugelassen.

Der Gewinner-Band winken zwei Wochenenden im „rec-play“- Tonstudio, hier können die Newcomer ihre Musik professionell aufnehmen, mischen und mastern. Darüber hinaus gibt es für die Plätze 2 bis 4 Einkaufsgutscheine von „Hieber Lindberg“. Außerdem haben die Finalisten die Chance auf wei-tere Hallen- und Open Air-Auftritte in großartigen Münchner Locations, unter anderem bei „Munich rocks“ im Muffatwerk. Und für alle Bands bedeutet ih-re muc-king-Teilnahme jede Menge Fame & Fans.

Das Finale von muc-king 2016 steigt am Freitag, 3. Juni im „Spectaculum Mundi“ in der Graubündener Straße 100. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr, der Eintritt kostet 4 Euro – also genau einen Euro pro Band! Tickets gibt es an der Abendkasse.
Weitere Infos unter www.muc-king.de oder www.facebook.com/info.mucking

Hintergrund
muc-king ist der Festival-Contest für Münchner Newcomer-Bands und findet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt.

Veranstalter
rec-play (www.rec-play.de)
mit freundlicher Unterstützung von www.hieber-lindberg.de

rec-play ist das Tonstudio des afk-Radio-Projekts im Kreisjugendring Mün-chen-Stadt. Im rec-play-Studio können Newcomer Demos und CDs produzie-ren, Bands können zudem das Studio incl. Techniker am Wochenende zu günstigen Konditionen nutzen.